| 20:07 Uhr

Ski alpin
Zwei Kreuzbandrisse beim Weltcup in Bormio

Bormio. Die österreichischen Skirennfahrer Hannes Reichelt und Christopher Neumayer haben sich beim Weltcup in Bormio am Wochen­ende Kreuzbandrisse zugezogen und müssen lange pausieren. Der 39 Jahre alte Reichelt, der ein Comeback anpeilt, war am Samstag bei der zweiten Abfahrt im oberen Streckenteil in den Fangzaun gerutscht und musste anschließend mit dem Hubschrauber abtransportiert worden. dpa

Einen Tag später erwischte es beim Super-G der Kombination seinen 27 Jahre alten Teamkollegen Neumayer.