| 22:52 Uhr

Halbfinal-Einzug bei den US Open
Serena Williams ist jetzt die große Titelfavoritin

New York. Serena Williams läuft zur Bestform auf und ist bei den US Open jetzt der große Favorit auf den Titel. Nach ihrem Einzug ins Halbfinale ist Williams nur noch zwei Siege von ihrem 24. Grand-Slam-Titel entfernt. sid

Die 36 Jahre alte Amerikanerin gewann in der Nacht zu Mittwoch gegen die Tschechin Karolina Pliskova deutlich mit 6:4, 6:3. Es war Williams’ erster Erfolg gegen eine Top-Zehn-Spielerin nach ihrer Rückkehr im März in Indian Wells. Vor einem Jahr hatte sie das Turnier in Flushing Meadows wegen der Geburt ihrer Tochter Olympia verpasst. Nach der beeindruckenden Vorstellung gegen Pliskova, die 2016 im Endspiel gegen Angelique Kerber verloren hatte, strahlte Williams übers ganze Gesicht. Ihr letzter von sechs Titeln bei den US Open liegt schon vier Jahre zurück.

Heute spielt Williams gegen Anastasija Sevastova um den Einzug in ihr 31. Grand-Slam-Finale. Die an Position 19 gesetzte Lettin warf Titelverteidigerin Sloane Stephens aus den USA mit 6:2, 6:3 aus dem Turnier und schaffte erstmals den Einzug in die Runde der besten Vier bei einem Grand Slam. Vor Stephens waren mit der Weltranglisten-Ersten Simona Halep, Australian-Open-Siegerin Caroline Wozniacki und auch Angelique Kerber schon etliche Favoritinnen ausgeschieden.

Gestern Abend erreichte Naomi Osaka bei den US Open als erste Japanerin seit 22 Jahren das Halbfinale bei einem Grand-Slam-Turnier. Die Nummer 20 der Setzliste, in Long Island vor den Toren New Yorks aufgewachsen, deklassierte Lessia Zurenko (Ukraine) mit 6:1, 6:1.