| 23:52 Uhr

Güterverkehr
Land kooperiert nun enger mit Rotterdamer Hafen

Mainz/Rotterdam. Das Land Rheinland-Pfalz will in Zukunft zugunsten der Umwelt mehr Güter und Waren auf das Schiff bringen.

Dazu schloss die Ampel-Regierung eine Vereinbarung mit den Niederlanden über eine engere Zusammenarbeit mit dem Hafen in Rotterdam, wie Staatssekretärin Heike Raab (SPD) am vergangenen Donnerstag nach einem Gespräch mit der neuen niederländischen Generalkonsulin Ellen Berends mitteilte. Der Hafen – der größte in ganz Europa – peilte vor einigen Jahren an, dass der Anteil der Binnenschifffahrt am Containertransport bis zum Jahr 2035 von damals 39 auf 45 Prozent steigen soll.

Das niederländische Königspaar Willem-Alexander und Maxima besucht Rheinland-Pfalz in der kommenden Woche. Die Niederlande sind bei den Einfuhren ins Land auf Platz zwei im Länderranking, bei den Ausfuhren auf Platz vier.