| 00:00 Uhr

Wirtschaft im Land zieht an, liegt aber unter Bundesschnitt

Mainz. Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz hat sich 2014 etwas erholt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP), das den erwirtschafteten Wert aller Waren und Dienstleistungen darstellt, wuchs preisbereinigt um 1,1 Prozent, berichteten Wirtschaftsministerin Eveline Lemke (Grüne) und das Statistische Landesamt am Mittwoch in Mainz . Damit wuchs das BIP im Land um 0,5 Prozentpunkte schwächer als im Bundesdurchschnitt. Agentur

Rheinland-Pfalz machte im vergangenen Jahr 4,4 Prozent des deutschen BIP aus.

Der Umsatz der Industrie im Land erreichte mit 85,3 Milliarden Euro (plus 0,9 Prozent) einen Rekord.