| 20:50 Uhr

Warmer Winter
Deutsche Winzer können erstmals keinen Eiswein lesen

  Vor einem Jahr wurde im Perler Hasenberg noch Eiswein gelesen. In diesem Jahr war es zu warm.
Vor einem Jahr wurde im Perler Hasenberg noch Eiswein gelesen. In diesem Jahr war es zu warm. FOTO: Ruppenthal
Bodenheim . Der Weinjahrgang 2019 wird nach Angaben des Deutschen Weininstituts (DWI) als erster Jahrgang ohne Eisweinlese in die Geschichte eingehen. „Aufgrund des milden Winters wurde in keinem deutschen Weinbaugebiet die für eine Eisweinlese erforderliche Mindesttemperatur von minus sieben Grad Celsius erreicht“, erklärte Ernst Büscher vom DWI am Sonntag.

  Eisweine spielen vor allem für die internationale Reputation der Erzeuger eine große Rolle.  Eiswein wird aus gefrorenen Trauben gewonnen, ist recht dickflüssig und  natursüß.