| 22:22 Uhr

Umsatz im rheinland-pfälzischen Einzelhandel stagniert

Bad Ems. Der Einzelhandelsumsatz in Rheinland-Pfalz stagniert: In den ersten neun Monaten diesen Jahres blieben die Umsatzzahlen preisbereinigt (real) im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert, teilte das Statistische Landesamt gestern in Bad Ems mit. Nominal, das heißt zu jeweiligen Preisen, legte die Geschäftstätigkeit um 2,9 Prozent zu

Bad Ems. Der Einzelhandelsumsatz in Rheinland-Pfalz stagniert: In den ersten neun Monaten diesen Jahres blieben die Umsatzzahlen preisbereinigt (real) im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert, teilte das Statistische Landesamt gestern in Bad Ems mit. Nominal, das heißt zu jeweiligen Preisen, legte die Geschäftstätigkeit um 2,9 Prozent zu. Besonders groß war die Schere zwischen nominalem Umsatzplus und realem Umsatzminus bei Supermärkten, Warenhäusern und Verbrauchermärkten.Die steigenden Preise vor allem für Nahrungsmittel sorgten zwar für mehr Geld in der Kasse, hieß es. Rechne man aber die Preisveränderung heraus, ergebe sich für den Handel "ein deutliches Minus". Umsatzzuwächse - sowohl nominal als auch real - verbuchten dagegen Apotheken, der Fachhandel mit medizinischen, orthopädischen und kosmetischen Artikeln und der Facheinzelhandel. dpa