| 23:00 Uhr

Trump kündigt Postabkommen mit China
Trump mag Post aus China nicht

New York. US-Präsident Donald Trump hat ein neues Mittel gefunden, um China im Handelsstreit unter Druck zu setzen. Auf Anraten seines Wirtschaftsberaters Peter Navarro will Trump ein 144 Jahre altes Postabkommen aufkündigen, schrieb die „New York Times“ gestern unter Berufung auf hochrangige Regierungskreise. dpa

Durch die Vereinbarung konnten chinesische Unternehmen bislang zu stark reduzierten Versandraten Päckchen in die USA schicken und dortige Wettbewerber preislich unterbieten. Die von 1874 stammende und 192 Staaten umfassende Regelung war 1969 so angepasst worden, dass arme und Entwicklungsländer inklusive China deutlich besser gestellt sind als wohlhabendere Staaten in Europa und Nordamerika. Dies habe dazu geführt, dass der US-Markt mit billigen Konsumgütern aus China überschwemmt wird. Trump sieht die Aktion als Teil eines konzertierten Vorgehens gegen unfaire Handelspraktiken Chinas.