| 21:00 Uhr

angeschlagener Stahl- und Industriekonzern
Thyssenkrupp verkauft Sparte an Finanzinvestoren

Essen. Der angeschlagene Stahl- und Industriekonzern Thyssenkrupp verkauft seine Aufzugssparte für 17,2 Milliarden Euro vollständig an ein Konsortium mehrerer Finanzinvestoren. dpa

Das teilte Thyssenkrupp am Donnerstag mit. Mit dem Geld will das Unternehmen Schulden abbauen und den geplanten Konzernumbau finanzieren. Für einen Teil des Verkaufspreises in Höhe von 1,25 Milliarden Euro will Thyssenkrupp wieder Anteile am verkauften Aufzugsgeschäft erwerben. Die Transaktion stehe unter dem Vorbehalt fusionskontrollrechtlicher Genehmigungen, man erwarte aber keine Bedenken der Behörden, heißt es in der Mitteilung.