| 20:42 Uhr

Schlechter Service
Miese Beratung zu Kommunikationsdiensten

Stiftung Warentest rät Kunden, sich bei Problemen telefonisch an ihren Anbieter zu wenden.
Stiftung Warentest rät Kunden, sich bei Problemen telefonisch an ihren Anbieter zu wenden. FOTO: dpa-tmn / Jan-Philipp Strobel
Berlin. Stiftung Warentest stellt Telefon- und Internetdienstleistern durchweg schlechte Noten aus. Von dpa

Bei Telefon- und Internetanbietern werden Kunden oft schlecht beraten. Zu diesem Fazit kommt die Stiftung Warentest in einem Vergleich der Servicequalität. Unter den geprüften Unternehmen waren waren fünf deutschlandweit und sechs regional agierende Anbieter. Kein einziger habe die Tester einwandfrei beraten. Durchweg „mangelhaft“ wurden Beratungen per Chat beurteilt und zwar unabhängig davon, ob ein Roboter oder ein Mensch die Fragen beantwortete. Bei Anfragen über E-Mail-Kontaktformulare hätten die Tester teils Wochen auf meist wenig hilfreiche Antworten warten müssen. Daher raten die Prüfer, bei Problemen die Servicenummer anzurufen. In einem Fall habe ein Anbieter dem Tester jedoch nach dem Anruf einen neuen Tarif unterschieben wollen. Der Prüfer habe eine Freischalt-SMS erhalten, obwohl er nichts gebucht hatte. In solchen Fällen sollten Kunden die Anbieter auffordern, den Tarif zu stornieren, empfiehlt Stiftung Warentest. Stelle sich der Provider stur, sei ein schriftlicher Widerruf nötig. Werde bei einem Anruf gefragt, ob das Gespräch aufgezeichnet werden darf, raten die Tester, zuzustimmen. Kunden hätten ein Recht auf Herausgabe des Mitschnitts und könnten so im Streitfall beweisen, was sie gesagt haben.