| 23:01 Uhr

Konjunktur
Deutsche Wirtschaft schwächelt

Wiesbaden. Probleme der Autoindustrie und gesunkene Exporte haben den deutschen Aufschwung im Sommer ausgebremst. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) schrumpfte im dritten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 0,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. dpa

Die Wiesbadener Behörde bestätigte damit vorläufige Daten. Zum letzten Mal war die Wirtschaftsleistung in Europas größter Volkswirtschaft im ersten Vierteljahr 2015 rückläufig. Ökonomen rechnen trotz des schwachen Sommerquartals mit einer Fortsetzung des Aufschwungs. Der Export fiel von Juli bis September als Wachstumstreiber aus. Den Angaben zufolge wurden 0,9 Prozent weniger Waren und Dienstleistungen exportiert als im zweiten Vierteljahr. Die Importe legten dagegen um 1,3 Prozent zu.

Eine besondere Belastung gab es für die für das Wachstum wichtige Autoindustrie wegen der Umstellung auf den neuen Abgas-Prüfstandard WLTP.