| 23:21 Uhr

Startups und Fairtrade: Landes-Ausstellung wird eröffnet

Mainz. Jungunternehmen und fairer Handel stehen am ersten Wochenende der Rheinland-Pfalz-Ausstellung im Mittelpunkt. "Mit der ,Startermesse' und ,Faire Welten' haben wir dieses Wochenende zwei Messen in der Messe", kündigte Sebastian Kreuser von der Regio Ausstellungs GmbH Mainz (RAM) an. Agentur

Bei "Faire Welten" könne sogar ein nachgebauter Näh-Arbeitsplatz aus Südostasien besichtigt werden. Außerdem gibt es Mitmachaktionen zum Thema "Upcycling" und Waren aus fairem Handel. Bei der Startermesse präsentieren sich Unternehmen, die nicht älter sind als drei Jahre.

Bei der Rheinland-Pfalz Ausstellung gebe es besonders im Bereich Bauen innovative Ideen zu entdecken, sagte Kreuser. Zum Beispiel zeige ein Aussteller Aufzüge für Einfamilienhäuser für barrierefreies Wohnen . Ein andere biete Minigaragen im Vorgarten für Fahr- und Motorräder an. Die Ausstellung werde zudem begleitet von "Regio Wein". Dabei können 800 Weine von 90 Winzern probiert und gekauft werden - Transport zum Auto inklusive.

An diesem Samstag eröffnen Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Oberbürgermeister Michael Ebling (beide SPD ) die Messe. Auf rund 26 000 Quadratmetern präsentieren 730 Aussteller bis 20. März in Hallen und auf einem Freigelände Produkte und Dienstleistungen.