| 23:23 Uhr

Vor neuen Herausforderungen
Stahlmarkt radikal im Umbruch

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Der Stahlmarkt ist extrem anfällig, nichts mehr sicher. Der Zusammenschluss von Thyssenkrupp und Tata. ist die Reaktion auf sich immer schneller ändernde internationale Wettbewerbsbedingungen. Im Verhältnis zu internationalen Stahlkochern sind die Saarländer mit der Dillinger Hütte und Saarstahl klein. Von Thomas Sponticcia

Geschützt werden sie (noch) durch die Montanstiftung Saar, die die Unabhängigkeit der saarländischen Stahlindustrie absichert und sie vor Zugriffen von außen schützt. Verdientes Geld bleibt an der Saar. Die Frage ist, ob dieses Modell tragfähig bleibt oder sich auch die Saarländer perspektivisch doch Partner mit ins Boot holen müssen.