| 23:22 Uhr

Stahlkocher Arcelor-Mittal will Rekordzahlen vorlegen

Luxemburg. Der weltgrößte Stahlhersteller Arcelor-Mittal berichtet heute in Luxemburg über den Geschäftsverlauf im dritten Quartal. Bereits im Vorfeld hat Konzernchef Lakshmi Mittal neue Rekordzahlen angekündigt. Das Quartalsergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen soll mehr als 8,5 Milliarden Dollar betragen - und damit das höchste in der Geschichte des Stahlriesen sein

Luxemburg. Der weltgrößte Stahlhersteller Arcelor-Mittal berichtet heute in Luxemburg über den Geschäftsverlauf im dritten Quartal. Bereits im Vorfeld hat Konzernchef Lakshmi Mittal neue Rekordzahlen angekündigt. Das Quartalsergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen soll mehr als 8,5 Milliarden Dollar betragen - und damit das höchste in der Geschichte des Stahlriesen sein. In den ersten beiden Quartalen lag es mit insgesamt 13,1 Milliarden Dollar bereits 35 Prozent über dem Vorjahreswert. In den vergangenen Wochen bekam der Stahlriese aber auch die Folgen der Finanzkrise zu spüren: Auf die nachlassende Nachfrage nach Stahl reagiert das Unternehmen derzeit mit Kurzarbeit und zeitweiligen Stilllegungen von Hochöfen oder Werken. Der Stahlkocher Arcelor-Mittal beschäftigt rund 320000 Menschen in 60 Ländern. dpa