| 23:20 Uhr

Aktienhandel
Spotify will in New York an die Börse

New York.

Der weltgrößte Musikstreaming-Dienst Spotify macht mit seinem Börsengang ernst. Aktien des schwedischen Unternehmens sollen an der New York Stock Exchange gehandelt werden können, wie aus einem Antrag bei der US-Börsenaufsicht hervorgeht. Nach Einschätzung von Analysten könnte es die Firma mit zuletzt mehr als 70 Millionen zahlenden Abonnenten auf einen Börsenwert von rund 20 Milliarden Dollar bringen.