| 20:26 Uhr

Diesel-Fahrverbote
SPD will ÖPNV-Tickets für Diesel-Fahrer fördern

Berlin. Die SPD macht sich für verbilligtes Bus- und Bahnfahren betroffener Diesel-Besitzer in Städten mit großflächigen Fahrverboten stark. Solche Kommunen sollen bei einem 365-Euro-Jahresticket für den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) finanziell unterstützt werden, wie aus Plänen der SPD-Bundestagsfraktion hervorgeht. dpa

Betroffenen Dieselfahrern solle neben Prämien der Hersteller zum Kauf neuer Wagen und technischer Nachrüstung eine dritte Alternative geboten werden, mobil zu sein.