Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 23:17 Uhr

Post muss Konkurrenz Verschlüsselung nicht anbieten

Düsseldorf. Die Deutsche Post muss nach einem Urteil des Düsseldorfer Oberlandesgerichts ihr Verschlüsselungsverfahren für die so genannte "De-Mail" den Konkurrenten nicht zur Verfügung stellen

Düsseldorf. Die Deutsche Post muss nach einem Urteil des Düsseldorfer Oberlandesgerichts ihr Verschlüsselungsverfahren für die so genannte "De-Mail" den Konkurrenten nicht zur Verfügung stellen. Das Gericht änderte damit ein Urteil des Landgerichts Köln ab, das nach einer Klage der 1&1 Internet AG im März entschieden hatte, die Deutsche Post müsse der Konkurrenz das Verfahren anbieten. (Aktenzeichen VI-U (Kart) 14/11). De-Mail ist ein spezielles E-Mail-Angebot zur verschlüsselten Übermittlung elektronischer Mitteilungen mit garantierter Absender-Identität. Sowohl die Deutsche Post mit ihrem Produkt E-Postbrief als auch 1&1 Internet haben De-Mail-Angebote entwickelt. dpa