| 00:04 Uhr

Porsche-Verschmelzung mit VW rückt näher

Stuttgart. Die Porsche-Holdinggesellschaft hält eine Verschmelzung der beiden Autokonzerne Volkswagen und Porsche noch in diesem Jahr für möglich. Der Vorstand der Porsche SE schätzt die Wahrscheinlichkeit, dass die Hauptversammlungen beider Unternehmen noch in diesem Jahr einer Verschmelzung zustimmen, weiterhin auf 50 Prozent, wie Porsche mitteilte

Stuttgart. Die Porsche-Holdinggesellschaft hält eine Verschmelzung der beiden Autokonzerne Volkswagen und Porsche noch in diesem Jahr für möglich. Der Vorstand der Porsche SE schätzt die Wahrscheinlichkeit, dass die Hauptversammlungen beider Unternehmen noch in diesem Jahr einer Verschmelzung zustimmen, weiterhin auf 50 Prozent, wie Porsche mitteilte. Die außerordentlichen Versammlungen sind für Dezember geplant. Es müsste noch einiges geprüft werden. dapd