| 21:42 Uhr

Sechs-Milliarden-Plan
Porsche verdoppelt Mittel für E-Autos

Stuttgart. Für die Entwicklung und den Bau neuer Elektroautos will der Sportwagenbauer Porsche in den kommenden Jahren noch deutlich mehr Geld ausgeben als ursprünglich geplant.

„Wir kamen bisher von rund drei Milliarden Euro. Jetzt liegen wir bei sechs Milliarden, die wir in Elektromobilität stecken“, sagte Vorstandschef Oliver Blume. Das Geld solle bis 2022 sowohl in Hybrid-Varianten der existierenden Modelle als auch in neue rein elektrische Autos fließen. Der erste reine Elektro-Porsche Mission E soll Ende 2019 auf den Markt kommen.