| 23:25 Uhr

Porsche legt in den USA abermals kräftig zu

Stuttgart. Der Sportwagenbauer Porsche hat im März in den USA erneut ein kräftiges Verkaufsplus erzielt. Der Absatz stieg um 36 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 2588 verkaufte Wagen, wie das Unternehmen am Freitag in Stuttgart mitteilte. Besonders gut lief die neue Generation des Geländewagens Cayenne. 1049 Kunden entschieden sich für das Modell

Stuttgart. Der Sportwagenbauer Porsche hat im März in den USA erneut ein kräftiges Verkaufsplus erzielt. Der Absatz stieg um 36 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 2588 verkaufte Wagen, wie das Unternehmen am Freitag in Stuttgart mitteilte. Besonders gut lief die neue Generation des Geländewagens Cayenne. 1049 Kunden entschieden sich für das Modell. Dies entspricht einer Steigerung von 164 Prozent zum Vorjahr. Auch das viertürige Coupe Panamera ist weiter beliebt. Zurück gingen dagegen die Verkäufe der Mittelmotorenbaureihe mit dem offenen Boxster und dem Coupe Cayman. dpa