| 22:40 Uhr

Flughafen Hahn
Neue Frachtrouten verbinden künftig Hahn und China

Hahn. Der Hunsrück-Flughafen Hahn hat zusätzliche Fracht-Verbindungen nach China gestartet. „Die neuen Routen sind Teil eines Luftfrachtabkommens des chinesischen Unternehmens China Aerospace International Holdings Limited (CASIL), um über das Drehkreuz Flughafen Frankfurt-Hahn asiatische Warenströme für Europa zu verteilen und umgekehrt“, teilte der Airport mit.

Er gehört zu 82,5 Prozent dem chinesischen Mischkonzern HNA und zu 17,5 Prozent dem Land Hessen.

Von Januar bis Oktober 2018 schnellte die Fracht am Airport Hahn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 58,4 Prozent auf 144 895 Tonnen, wie aus der jüngsten Statistik der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) hervorgeht. Zugleich sank die Zahl der Passagiere um 14,1 Prozent auf 1 858 415 Fluggäste.

(dpa)