| 22:50 Uhr

Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
Autoversicherung: Zu hohen Betrag unter Vorbehalt zahlen

Mainz. Wer eine neue Autoversicherung abgeschlossen hat, sollte die eingehende Rechnung gut überprüfen. Fällt der Betrag höher aus als vereinbart, sollten Autofahrer die Summe dann zwar zunächst vollständig zahlen, um nicht den Versicherungsschutz zu riskieren, rät die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Dies sollte aber nur unter Vorbehalt passieren, um das zuviel gezahlte Geld später vom Unternehmen zurückfordern zu können.

Doch wie wird der Vorbehalt am besten geäußert? Die Verbraucherschützer empfehlen, im Feld „Verwendungshinweis“ des Überweisungsträgers einen entsprechenden Zusatz zu vermerken. Alternativ könne man auch in einem Fax, dessen Versand durch einen Sendebericht dokumentiert wird, oder in einem Einschreiben an die Versicherung auf den Vorbehalt hinweisen.