| 23:20 Uhr

Vergaberegeln festgelegt
Netzagentur bringt schnelles Mobil-Internet auf den Weg

Berlin. Die Bundesnetzagentur hat gestern die Vergaberegeln festgelegt, auf deren Basis im Frühjahr 2019 Frequenzen für das ultraschnelle 5G-Mobilfunk-Netz versteigert werden sollen. dpa

Eine hundertprozentige Abdeckung der Fläche ist dabei weiterhin nicht vorgesehen: Allerdings müssen alle Autobahnen, Bundes- und Landstraßen sowie wichtige Zugstrecken und Wasserwege mit dem schnellen Netz versorgt werden. Die großen Netzbetreiber beklagten, dass die Auflagen für den Ausbau zu hoch seien.

Zahlreiche Politiker hatten hohe Auflagen verlangt, um besonders den ländlichen Raum zu stärken und dadurch Arbeitsplätze auch in strukturschwachen Gegenden zu ermöglichen.