| 00:00 Uhr

Nahles und DGB wollen faire digitale Arbeitswelt

Berlin. Sichere und fair bezahlte Arbeit auch in der digitalen Welt - dafür haben sich Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD ) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) stark gemacht. Einerseits könne die Digitalisierung der Wirtschaft neues Wachstum, höherwertige Jobs und flexiblere Arbeitszeiten bringen, sagte der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann auf einem "Digitalisierungskongress" des DGB. Agentur

Permanente Verfügbarkeit, mehr Arbeit in gleicher Zeit und unbezahlte Überstunden stünden jedoch für eine "Entgrenzung der Arbeit zulasten der Beschäftigten", warnte der DGB-Chef.

Wenn Beschäftigte flexibler werden müssten, gehe das nur im Kompromiss, sagte Nahles. "Das heißt: neue Flexibilität nur gegen neue Sicherheit."