| 20:32 Uhr

Probleme in der Stahlbranche
Saarland stößt Stahl-Allianz an

Saarbrücken. Wegen der Krise in der Stahlindustrie hat Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) eine Stahl-Allianz ins Leben gerufen. Wie die Staatskanzlei am Donnerstag mitteilte, will er am 27. März in Berlin mit den Bundesministern Peter Altmaier (CDU), Svenja Schulze (SPD) und Olaf Scholz (SPD) über ein gemeinsames Bund-Ländervorgehen gegenüber der Europäischen Union in Sachen Stahl sprechen. red

„Es ist wichtig, dass unsere Stahlländer zusammenhalten und gemeinsam den notwendigen Innovationsvorsprung der deutschen Stahlindustrie hin zu einer weitgehend CO2-neutralen Produktion schaffen“, sagte Hans. Bund und Länder bräuchten ein abgestimmtes Vorgehen gegenüber der EU-Kommission. In der Saar-Stahlindustrie sind nach Angaben des Wirtschaftsministeriums knapp 14 000 Menschen beschäftigt.