| 23:10 Uhr

Waren für 25,9 Milliarden Euro nach Russland exportiert
Exporte nach Russland steigen trotz Sanktionen

Berlin. Die deutschen Exporte nach Russland sind trotz der anhaltenden Sanktionen durch die Europäische Union leicht gestiegen. Im vergangenen Jahr wurden demnach Waren im Gesamtwert von 25,9 Milliarden Euro nach Russland exportiert, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des Linken-Abgeordneten Dietmar Bartsch hervorgeht. dpa

Das sind insgesamt gut 130 Millionen Euro mehr als noch 2017. Die Exporte folgten „weitgehend der Konjunkturentwicklung der Russischen Föderation“, heißt es in der Antwort.

2012 lagen deutsche Exporte nach Russland nach Zahlen der Bundesregierung noch bei 38,1 Milliarden Euro, 2013 sanken sie bereits auf 35,8 Milliarden Euro ab – das war noch vor Einführung der EU-Sanktionen. Nach deren Inkrafttreten im Juli 2014 sanken die Exporte dann weiter ab bis auf 21,6 Milliarden Euro im Jahr 2016. Seit 2017 steigen die Exporte allerdings erneut an, da sich laut Bundesregierung auch die russische Wirtschaft wieder erholt.