| 00:00 Uhr

Lautenschläger soll in EZB-Spitze aufrücken

Athen/Brüssel. Finanzhilfe genehmigt für Griechenland Die Europäer haben eine seit Juli ausstehende Kreditzahlung von einer Milliarde Euro an Griechenland freigegeben. Das teilte gestern Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem in Brüssel mit. dpa

Athen habe die nötigen Bedingungen erfüllt. Dazu gehörte der Umbau von Staatsunternehmen.

Lautenschläger soll in EZB-Spitze aufrücken

. Die Bundesregierung hat Bundesbank-Vizepräsidentin Sabine Lautenschläger als Nachfolgerin von Jörg Asmussen im Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) vorgeschlagen. Die Juristin ist seit Jahren in der Bankenaufsicht tätig. Entscheiden wird der EU-Rat der Staats- und Regierungschefs - nach Anhörungen des EU-Parlaments und der EZB.