| 00:00 Uhr

Lage am Arbeitsmarkt in Rheinland-Pfalz entspannt

Mainz/Saarbrücken. In Rheinland-Pfalz hat sich der Arbeitsmarkt im vergangenen Monat weiter deutlich entspannt. Insgesamt waren 117 400 Frauen und Männer im April im Land ohne Job, rund 5000 weniger als im März und 1200 weniger als vor einem Jahr. dpa

Das berichtete die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Saarbrücken. Zurückgegangen sei vor allem die Zahl arbeitsloser Männer, was ein deutlicher Hinweis auf saisonale Einflüsse sei. Aber auch die Jugendarbeitslosigkeit sei stark gesunken.

Die Kräftenachfrage blieb den Angaben zufolge in den vergangenen vier Wochen auf hohem Niveau, während die Arbeitslosenquote von 5,7 Prozent im März auf 5,5 Prozent fiel. Vor einem Jahr lag sie bei 5,6 Prozent. Zudem zeige sich die Beschäftigungsentwicklung kontinuierlich positiv, berichtete die Bundesagentur.

Die Chefin der Regionaldirektion, Heidrun Schulz, zeigte sich sehr zufrieden. Der saisonale Rückgang der Arbeitslosigkeit sei zu erwarten gewesen: "Es sind eher die Details, die Anlass zu Optimismus geben". Schulz verwies auf die Jugendarbeitslosigkeit, die erneut zurückgegangen sei und nun knapp sechs Prozent unter dem Vorjahresniveau liege. Aber auch die geringe Zahl an Arbeitslosenmeldungen und die steigende Zahl an Abmeldungen aus Arbeitslosigkeit in Erwerbstätigkeit signalisieren eine gute Dynamik am Arbeitsmarkt. "Unter der Voraussetzung, dass keine überraschenden Faktoren negativ einwirken, hoffe ich auf eine weitere Aufwärtsentwicklung", erklärte Schulz.