| 23:00 Uhr

Beschäftigung
2,4 Millionen Deutsche wollen länger arbeiten

Wiesbaden. Millionen Bundesbürger würden gerne mehr arbeiten. Rund 2,4 Millionen Berufstätige wollten im vergangenen Jahr draufsatteln und wünschten sich im Schnitt eine um 10,9 Stunden längere Wochenarbeitszeit, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. dpa

Im Mittel arbeiteten diese Menschen 28,5 Stunden pro Woche. Darunter waren viele Teilzeitbeschäftigte und Mini-Jobber bei einem hohen Frauen-Anteil. 

Der Gruppe mit Wunsch nach Mehrarbeit standen auch 1,4 Millionen Erwerbstätige gegenüber, die gerne beruflich kürzer treten wollten – im Mittel um 10,8 Stunden pro Woche. Im Schnitt waren diese „Überbeschäftigten“ 41,8 Stunden pro Woche für den Beruf im Einsatz. Ihre Zahl ist im Vergleich zum Jahr zuvor stark um 20 Prozent gestiegen. Nach Einschätzung des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) handelt es sich häufig um hochqualifierte Führungskräfte.