| 20:41 Uhr

Entscheidende Sitzung
Klimaschützer machen Druck auf Kohlekommission

Berlin. Vor der vielleicht entscheidenden Sitzung der Kohlekommission am heutigen Freitag haben die beteiligten Umweltverbände den Druck erhöht und mehr Tempo beim Klimaschutz zur Bedingung für ihre Zustimmung gemacht. dpa

„Aus unserer Sicht hängt das Ergebnis nach wie vor am seidenen Faden“, sagte gestern der Präsident des Naturschutzrings DNR, Kai Niebert. Der Kohleausstieg, wie er jetzt geplant sei, koste etwa 52 Milliarden Euro. Das sei den Steuerzahlern nur vermittelbar, wenn er auch einen echten Beitrag zum Klimaschutz leiste.

Die 28-köpfige Kommission könnte sich heute auf ein Konzept für das Ende der Stromgewinnung aus Braun- und Steinkohle einigen. Denkbar ist aber auch eine Vertagung auf kommende Woche. In einem Entwurf für den Abschlussbericht sind Hilfen für die Beschäftigten der Kohlebranche, Investitionen in die Kohleregionen, Entlastungen beim Strompreis und Entschädigungen für die Kraftwerksbetreiber enthalten.