| 22:20 Uhr

Skimming-Attacken
Kaum Datenklau an Geldautomaten in Rheinland-Pfalz

Frankfurt/Main. Datendiebe haben 2018 an Geldautomaten in Rheinland-Pfalz fast gar nicht zugeschlagen. Von Januar bis einschließlich November manipulierten Kriminelle nach Angaben von Euro Kartensysteme nur ein Mal einen Automaten, um Kartendaten und Geheimnummer (PIN) von Bankkunden auszuspähen.

Im Gesamtjahr 2017 hatte es im Land elf solcher „Skimming“-Attacken gegeben.

Experten erklären sich die niedrigen Zahlen damit, dass es immer schwieriger wird, geklaute Daten zu Geld zu machen. Denn Deutschland setzt auf moderne EMV-Technologie. Dabei sind Bezahlkarten statt mit relativ leicht kopierbaren Magnetstreifen mit einer Art Mini-Computer versehen. So wird die Karte bei jedem Einsatz auf Echtheit geprüft.

(dpa)