| 00:00 Uhr

Inlandsgeschäft beschert Industrie in Rheinland-Pfalz ein Umsatzplus

Bad Ems. Vor allem dank eines starken Inlandsgeschäfts hat die rheinland-pfälzische Industrie im ersten Halbjahr dieses Jahres ihren Umsatz gesteigert. Die Unternehmen der Branche erlösten 42,9 Milliarden Euro und damit 1,6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Landesamt gestern in Bad Ems mitteilte. Agentur

Deutschlandweit fiel das Umsatzplus mit 2,2 Prozent noch größer aus.

Die Industrie in Rheinland-Pfalz schraubte ihre Umsätze im Inland zwischen Januar und Juni um 2,9 Prozent nach oben, die Auslandserlöse kletterten nur um 0,5 Prozent. Unter dem Strich machte das Geschäft im Ausland 54,3 Prozent der Erlöse aus, deutschlandweit lag die Exportquote im Vergleich dazu bei 48,3 Prozent. In der Metallerzeugung und -bearbeitung schrumpften die Umsätze um 6,3 Prozent, während sie im Bergbau und in der Gewinnung von Steinen und Erden um satte 8,1 Prozent zulegten.