| 00:00 Uhr

Griechen wollen mit Öl- und Gasvorkommen Staatshaushalt sanieren

Athen. Euro-Krisenstaat Griechenland setzt darauf, seinen Staatshaushalt auf längere Sicht auch mit Hilfe von Öl und Gas zu sanieren. Im Westen des Landes werden Öl- und Gasvorkommen vermutet, die Einnahmen in Höhe von 15 bis 20 Milliarden Euro in einem Zeitraum von 25 bis 30 Jahren für den Staat bringen könnten. dpa

Aus diesem Grund wurden gestern in Athen drei Verträge zwischen Griechenland und Öl-Konzernen unterzeichnet. Ein Teil der möglichen Einnahmen sollen nach Angaben des griechischen Außenministers Evangelos Venizelos der defizitären griechischen Renten- und Krankenkassen zugutekommen.