| 22:10 Uhr

Flugsicherung erwartet steigende Flugzahlen

Frankfurt. Die Deutsche Flugsicherung (DFS) rechnet schon bald mit mehr Starts und Landungen am Frankfurter Flughafen. "Wir sind davon überzeugt, dass die Krise in absehbarer Zeit überwunden ist und die Verkehrszahlen wieder steigen werden

Frankfurt. Die Deutsche Flugsicherung (DFS) rechnet schon bald mit mehr Starts und Landungen am Frankfurter Flughafen. "Wir sind davon überzeugt, dass die Krise in absehbarer Zeit überwunden ist und die Verkehrszahlen wieder steigen werden. Dafür wollen wir gerüstet sein", erklärte DFS-Geschäftsführer Ralph Riedle am Freitag beim Richtfest des neuen Tower-Gebäudes am Frankfurter Flughafen. Aus dem 70 Meter hohen Turm sollen die Fluglotsen einen ungehinderten Blick auf die drei bestehenden Bahnen und die geplante Landebahn Nord-West haben. Die Investition der DFS beträgt rund 29 Millionen Euro. Die Tagesmannschaft von derzeit fünf Lotsen und einem Flugdatenbearbeiter soll um ein bis zwei Kräfte erhöht werden. Die Lotsen kontrollieren sämtliche Starts und Landungen, das Vorfeld sowie den Luftraum rund zehn Kilometer um den größten Flughafen Deutschlands. dpa