| 22:54 Uhr

Mit 66 Jahren gestorben
Fiat Chrysler trauert um Ex-Chef Sergio Marchionne

Sergio 
Marchionne, 
einstiger 
Vorstandschef von Fiat Chrysler, ist tot.
Sergio Marchionne, einstiger Vorstandschef von Fiat Chrysler, ist tot. FOTO: dpa / Boris Roessler
Turin. Der langjährige Chef der Autobauer Fiat Chrysler und Ferrari, Sergio Marchionne, ist tot. Das teilte Fiat gestern mit.

Fiat und Ferrari hatten am Samstag bereits bekannt gegeben, dass der 66-Jährige die Posten des Vorstandschefs beim italienisch-amerikanischen Autobauer Fiat Chrysler Automobiles (FCA) und bei der Tochter Ferrari aus gesundheitlichen Gründen abgeben müsse. Fiat- und Ferrari-Präsident John Elkann sagte laut Mitteilung: „Leider ist das, was wir befürchtet haben, eingetreten. Sergio Marchionne, ein Mann und Freund, ist fort.“

Nach unerwarteten Komplikationen bei einer Operation in Zürich hatte sich der Zustand des Managers zuletzt stark verschlechtert.

(dpa)