| 00:00 Uhr

Fahren im Fernzug soll für die meisten nicht teurer werden

Berlin. Die Deutsche Bahn gibt heute die Fahrpreise für das nächste Jahr bekannt. Offen war zuletzt vor allem, ob und wie stark die Preise für Fahrten in Regionalzügen steigen. Im Fernverkehr werde sich nicht viel tun, hatte Bahnchef Rüdiger Grube kürzlich versichert. Agentur

Für die Mehrheit der Kunden in ICE, Eurocity und Intercity blieben die Preise stabil, hieß es.

Denn auf den langen Strecken machen Fernbusse der Bahn mehr und mehr Konkurrenz. Sie sind meist zwar länger unterwegs, bieten aber günstigere Fahrkarten an. Mit Abstand die meisten Fahrgäste hat die Bahn aber im Regionalverkehr.

Grube hatte auch angekündigt, das Buchungssystem zu ändern und bestimmte Zuschläge abzuschaffen. So werde es beim Sparpreis keine Zuschläge mehr geben.