| 23:55 Uhr

Fiat
Erkrankter Konzernlenker tritt ab

Turin. Konzernlenker Sergio Marchionne muss die Chef-Posten beim italienisch-amerikanischen Autobauer Fiat Chrysler und der Tochter Ferrari aus gesundheitlichen Gründen abgeben. An der Spitze von Fiat steht nun der bisherige Jeep-Chef Mike Manley, heißt es in einer Mitteilung des Aufsichtsrats. dpa

Neuer Chef des Sportwagenbauers Ferrari wird Fiat-Präsident John Elkann. Der 66-jährige Marchionne ist offenbar sehr schwer erkrankt.