| 23:27 Uhr

Einzelhandel in Rheinland-Pfalz mit geringem Umsatzplus

Bad Ems. Der rheinland-pfälzische Einzelhandel hat im ersten Halbjahr 2010 leicht beim Umsatz zugelegt. Die Zahl der Beschäftigten nahm hingegen ab. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems vom Freitag stiegen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nominal, also zu jeweiligen Preisen, um 1,3 Prozent

Bad Ems. Der rheinland-pfälzische Einzelhandel hat im ersten Halbjahr 2010 leicht beim Umsatz zugelegt. Die Zahl der Beschäftigten nahm hingegen ab. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems vom Freitag stiegen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nominal, also zu jeweiligen Preisen, um 1,3 Prozent. Rechnet man die Preisveränderungen heraus, waren die Erlöse real um 0,3 Prozent höher als im ersten Halbjahr 2009. Deutschlandweit fiel die Umsatzentwicklung im Einzelhandel etwas besser aus. Die Statistiker verzeichneten nominal einen Anstieg von 1,8 Prozent, real gab es ein Plus von 0,9 Prozent. Während der Umsatz im Land bei Supermärkten oder SB-Warenhäusern leicht zulegte, musste der Handel mit Nahrungs- und Genussmitteln, Getränken und Tabakwaren Einbußen hinnehmen. Die höchsten nominalen und realen Steigerungen wies der Einzelhandel mit Haushaltsgeräten, Textilien, Heimwerker- und Einrichtungsbedarf auf. Insgesamt sank die Zahl der Beschäftigten um 0,8 Prozent, so die Landesstatistiker.dpa