| 23:37 Uhr

Führungswechsel bei VW
Ein Wechsel für mehr Tempo

FOTO: Robby Lorenz / SZ
Die Porsches und Piëchs machen Druck. So muss man die Ankündigungen aus Wolfsburg und Stuttgart wohl verstehen. Die den Konzern kontrollierenden Eigentümerfamilien fordern offenbar mehr Tempo beim Umbau des Unternehmens und wollen außerdem einen Schlussstrich unter die Diesel-Affäre ziehen. Von Volker Meyer zu Tittingdorf

Ein Wechsel an der Konzernspitze kann dafür ein Signal sein. Matthias Herbert Diess, offenbar der Favorit für den Top-Posten, kam erst kurz vor Bekanntwerden der Diesel-Manipulationen zu VW, und er hat den Ruf eines energischen Kostensenkers, der dabei auch den Konflikt mit dem mächtigen Betriebsrat nicht scheut. Für die Belegschaft könnten nun härtere Zeiten anbrechen.