| 22:16 Uhr

dm-Konzern steigert Umsatz und will Filialnetz ausbauen

Karlsruhe. Der Karlsruher dm-Konzern steigert seine Umsätze im zweistelligen Bereich und plant den europaweiten Aufbau neuer Filialen. Wie das Unternehmen gestern in Karlsruhe mitteilte, ist im Geschäftsjahr 2007/2008 ein Gesamtumsatz von 4,71 Milliarden Euro erzielt worden. Das entspreche einem Plus von 13,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum

Karlsruhe. Der Karlsruher dm-Konzern steigert seine Umsätze im zweistelligen Bereich und plant den europaweiten Aufbau neuer Filialen. Wie das Unternehmen gestern in Karlsruhe mitteilte, ist im Geschäftsjahr 2007/2008 ein Gesamtumsatz von 4,71 Milliarden Euro erzielt worden. Das entspreche einem Plus von 13,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Laut Marco Mescoli, Geschäftsführer Finanzen und Controlling, steigerte die Drogeriekette in den 1012 Deutschland-Filialen ihren Umsatz um 11,4 Prozent auf 3,36 Milliarden Euro. In Europa betreibt der Karlsruher Konzern dm nach eigenen Angaben in neun weiteren Ländern Filialen. ddp