| 22:20 Uhr

Deutsche Bank baut Führung um
Deutsche Bank: Investment-Chef muss gehen

Frankfurt. (dpa) Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing übernimmt im Vorstand zusätzlich die Verantwortung für die Unternehmens- und Investmentbank. Das teilte der Dax-Konzern gestern mit. Der derzeitige Chef der Sparte, der Brite Garth Ritchie, werde die Bank „in gegenseitigem Einvernehmen“ verlassen und zum 31. Juli als Vorstandsmitglied zurücktreten. dpa

Vorstandsmitglied war Ritchie, der 1996 zur Deutschen Bank gekommen war, seit 2016. Die Geschäfte in seiner Sparte liefen zuletzt schlecht. Für viel Kritik auf Aktionärsseite sorgte zudem sein Salär. 8,6 Millionen Euro kassierte er inklusive Boni für das Geschäftsjahr 2018 – mehr als Sewing (sieben Millionen) und fast genauso viel wie die sieben Vorstände der Commerzbank zusammen, die beinahe zum Fusionspartner geworden wären.