| 22:16 Uhr

Luftverkehr
Bei Ryanair drohen nächsten Freitag erneut Streiks

London. Mitten in der Urlaubszeit drohen beim Billigflieger Ryanair kommende Woche erneut Streiks in mehreren europäischen Ländern. Im Stammland Irland gab es bereits gestern wieder Streiks, 24 Flüge fielen aus, wie Ryanair mitteilte. afp

Davon waren 3500 Passagiere betroffen, die umgebucht worden seien. Die Piloten der Billigairline wollen bessere Arbeitsbedingungen durchsetzen. Für nächsten Freitag haben neben den Iren auch Ryanair-Piloten in Belgien und Schweden Streiks angekündigt. In Deutschland und den Niederlanden sind Arbeitsniederlegungen an dem Tag ebenfalls möglich. In Deutschland will die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) Anfang kommender Woche bekanntgeben, ob die Piloten streiken. Sie hatte Ryanair eine „allerletzte Frist“ bis Montag eingeräumt, um „doch noch“ ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen.

Der Billigflieger sieht sich seit längerem Vorwürfen ausgesetzt, seine Mitarbeiter deutlich schlechter zu bezahlen als andere Billigfluggesellschaften. Ryanair weist das zurück.