| 23:16 Uhr

Bayer schafft Traditionsmarke Schering ab

Leverkusen. Vier Jahre nach der Übernahme will sich der Bayer-Konzern von dem Markennamen Schering trennen. Das Pharmageschäft solle künftig nicht mehr unter dem Namen Bayer Schering Pharma geführt werden, sondern unter Bayer HealthCare, teilte das Unternehmen gestern in Leverkusen mit

Leverkusen. Vier Jahre nach der Übernahme will sich der Bayer-Konzern von dem Markennamen Schering trennen. Das Pharmageschäft solle künftig nicht mehr unter dem Namen Bayer Schering Pharma geführt werden, sondern unter Bayer HealthCare, teilte das Unternehmen gestern in Leverkusen mit. Bayer wolle die Dachmarke Bayer deutlich stärken; selbständige Markenauftritte sollten nach und nach abgebaut werden. Bayer hatte Schering 2006 übernommen. Das Berliner Unternehmen hat eine lange Tradition, 1851 eröffnete der Apotheker Ernst Schering in Berlin eine Apotheke, 20 Jahre später wurde Schering in eine Aktiengesellschaft umgewandelt."Das Bayer-Kreuz ist weltbekannt und hat international einen erstklassigen Ruf, auf den wir künftig noch stärker aufbauen wollen", erklärte Vorstandsvorsitzender Marijn Dekkers. Welche anderen Markennamen mit der Zeit verschwinden werden, müsse noch geprüft werden. afp