| 23:10 Uhr

Schwerer Schlag
BASF will weltweit 6000 Stellen abbauen

Ludwigshafen. Der Chemiekonzern BASF will bis Ende 2021 weltweit 6000 Stellen abbauen. Das teilte das Dax-Unternehmen am gestrigen Donnerstag in Ludwigshafen mit. Der Abbau resultiere aus schlankeren Strukturen und vereinfachten Prozessen in der Verwaltung, in Serviceeinheiten sowie Unternehmensbereichen.

Hinzu komme der Rückbau von zentralen Strukturen. Ende 2018 beschäftigte der Konzern weltweit 122 000 Mitarbeiter.