| 23:54 Uhr

Autozulieferer
Bald wieder Verhandlungen bei Halberg Guss

Saarbrücken. Die am Mittwoch unterbrochenen Verhandlungen zwischen der Geschäftsführung der Motorblock-Gießerei Neue Halberg Guss (NHG) und der Gewerkschaft IG Metall um einen Sozialtarifvertrag könnten morgen oder am Mittwoch fortgesetzt werden.

Das schätzt der 2. Bevollmächtigte der IG-Metall-Verwaltungsstelle Saarbrücken, Patrick Selzer.

Die rund 2100 Beschäftigten in Saarbrücken und Leipzig streiken seit dem 14. Juni für höhere Abfindungen und die Einrichtung von Beschäftigungsgesellschaften im Fall von Entlassungen. Außerdem fordern sie, dass das Geld, das dieser Sozialtarifvertrag kosten könnte, von einem Treuhänder insolvenzsicher verwaltet wird. NHG gehört zur bosnisch-deutschen Prevent-Gruppe der Familie Hastor, die sich mit dem VW-Konzern erbittert um Lieferkonditionen gestritten und Aufträge verloren hat. Der Druck der NHG-Kunden wächst täglich, da ihnen wichtige Gussteile ausgehen.

(low)