| 00:00 Uhr

58 Prozent der Firmen und Behörden Ziel von Cyber-Attacken

Bonn. Fast 60 Prozent der Unternehmen und Behörden in Deutschland sind einer Umfrage zufolge in den vergangenen zwei Jahren Ziel von Cyber-Angriffen geworden. In 42 Prozent der Fälle waren die Angreifer erfolgreich, wie aus einer gestern in Bonn veröffentlichten Umfrage des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hervorgeht. afp

Im Vergleich zum Vorjahr sei diese Quote um acht Prozentpunkte gestiegen. Die Umfrage-Ergebnisse zeigten, dass die Cyber-Sicherheitslage für Unternehmen und Behörden "weiter angespannt bleibt", teilte das BSI mit. Neben der nach wie vor weit verbreiteten ungezielten Infektion - beispielsweise durch E-Mails mit Schadsoftware.