| 20:36 Uhr

DLRG Contwig
Sicherheit im, am und auf dem Wasser

Bademeisterin Jutta Döring demonstriert an einer Puppe lebensrettende Maßnahmen.
Bademeisterin Jutta Döring demonstriert an einer Puppe lebensrettende Maßnahmen. FOTO: Margarete Lehmann / Picasa
Contwig. Stützpunkt des aktiven Ortsvereins der DLRG Contwig ist das Warmfreibad. Auch Schwimmkurse werden dort angeboten.

Seit 2016 führt Dominik Deutschmann den Ortsverein Contwig der DLRG. Mit dem zuvor ein wenig kränkelnden Verein ging es schnell wieder bergauf. Der Vorstand wurde verjüngt, während die erfahrenen „Alten“, oft als Stellvertreter, den „Neuen“ zur Seite stehen. Mit dieser Umorganisation konnte die Gesamtsituation wesentlich verbessert werden.

„Wir können jetzt allen Forderungen gerecht werden; so haben wir zum Beispiel im letzten Jahr an Feiertagen, Wochenenden und nach Bedarf 184 Stunden Aufsichtsarbeiten im Schwimmbad geleistet“, berichtet Deutschmann. Auf gute Zusammenarbeit mit dem Schwimmbadbetreiber, der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, legt der Verein großen Wert. Die Mitgliederzahl konnte auf 114 gesteigert werden, darunter viele aktive Jugendliche. So konnten das große Zeltlager in den Sommerferien und die Vereinsmeisterschaft wieder eingeführt werden. „Für dieses Jahr haben sich 100 Interessenten gemeldet“, sagt Deutschmann.

Die Angebote an Schwimmkursen und die Teilnahme daran sind groß. Auf dem Programm stehen Schwimmkurse für Kinder ab sechs Jahren, aber auch Schwimmkurse für Erwachsene. Natürlich werden auch Erste-Hilfe-Kurse angeboten. Rettungsschwimmlehrgänge werden gern von Lehrern und Polizisten gebucht. Fünf eigene Ausbilder besitzen den Lehrschein für die verschiedenen Kurse. So ist der wiedererstarkte Verein unter der neuen Führung eine attraktive Anlaufstation. „Ich möchte mich bei allen unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern auf diesem Weg herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz bedanken“, betont Deutschmann. Bei Bademeisterin Jutta Döring, beim stellvertretenden Vorsitzenden Stefan Brünisholz, bei der Jugendleiterin Anita Hartmann und bei der technischen Leiterin Sabrina Neumann und überhaupt bei allen anderen auch. Die höchste Ausbildungsstufe haben Klaus und Dominik Deutschmann durchlaufen. Beide besitzen das goldene Rettungsschwimmerabzeichen. Das silberne Abzeichen besitzt zudem der komplette Wachdienst des Schwimmbades.



Am 16. Juni fand das Sommernachtsfest im Warmfreibad statt. Viele Besucher kamen und erlebten einen rundum schönen Tag. Grillabende werden rund ums Vereinsheim durchgeführt, sie dienen dem festen Zusammenhalt der Mitglieder, auch sind sie als kleines Dankeschön an alle ehrenamtlichen Helfer gedacht.