| 22:05 Uhr

Polizei warnt vor Anrufen von angeblichen Polizeibeamten

Trier. Sie geben sich am Telefon als Polizisten aus, sind aber in Wahrheit Trickbetrüger: Vor Anrufen falscher Polizeibeamter warnen die Polizei Trier und das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz. Ein Betrüger verwickele den Angerufenen in ein Gespräch über Einbrüche und frage ihn nach Wertgegenständen im Haus aus, teilten sie gestern mit. Der vermeintliche Polizist biete dann an, Schmuck und Geld könnten auch bei der Polizei sicher verwahrt werden - ein Kollege könnte zur Abholung kommen. Die Täter täuschten vor, Polizeibeamte des Landeskriminalamtes, des Bundeskriminalamtes, der örtlichen Polizei oder der Kripo zu sein. Im Telefondisplay könne eine gefälschte Vorwahlnummer zusammen mit der 110 erscheinen, hieß es. Davon dürfe man sich nicht täuschen lassen, warnen die Behörden. Agentur

Sie geben sich am Telefon als Polizisten aus, sind aber in Wahrheit Trickbetrüger: Vor Anrufen falscher Polizeibeamter warnen die Polizei Trier und das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz. Ein Betrüger verwickele den Angerufenen in ein Gespräch über Einbrüche und frage ihn nach Wertgegenständen im Haus aus, teilten sie gestern mit. Der vermeintliche Polizist biete dann an, Schmuck und Geld könnten auch bei der Polizei sicher verwahrt werden - ein Kollege könnte zur Abholung kommen. Die Täter täuschten vor, Polizeibeamte des Landeskriminalamtes, des Bundeskriminalamtes, der örtlichen Polizei oder der Kripo zu sein. Im Telefondisplay könne eine gefälschte Vorwahlnummer zusammen mit der 110 erscheinen, hieß es. Davon dürfe man sich nicht täuschen lassen, warnen die Behörden.