| 21:26 Uhr

Mann droht Beamten
Polizei muss auf Mann mit Messer schießen

Ludwigshafen. Ein aggressiver Mann mit Messer hat gestern mitten in Ludwigshafen für einen größeren Polizeieinsatz mit Schusswaffe gesorgt. Der 43-Jährige habe sich am zentralen Rathausplatz aggressiv verhalten, mit einem Messer hantiert und Drohungen gegen Polizeibeamte ausgestoßen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Obwohl die Einsatzkräfte ihn mehrfach dazu aufgefordert hätten, habe er das Messer nicht weggelegt und sich auf sie zubewegt. „Da hat eine Beamtin einen Schuss abgegeben“, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt in Frankenthal, Hubert Ströber. Der Mann wurde am Bein verletzt. Er wurde vorläufig festgenommen, operiert und steht nun im Krankenhaus unter Bewachung. Lebensgefahr bestand nach Ströbers Angaben nicht. Das Motiv des 43-Jährigen war zunächst nicht klar.

Der Rathausplatz, der von zahlreichen Einkaufsläden umgeben ist, wurde zunächst komplett gesperrt. Die Polizei hatte auf dem Kurzmitteilungsdienst Twitter dazu aufgerufen, die Umgebung zu meiden und die Rettungskräfte nicht zu behindern. Schließlich meldete sie dann eine Festnahme und den Einsatz der Schusswaffe.

(dpa)