| 22:06 Uhr

Neuwahlen
Fallschirmjägerkameraden: Roland Priester folgt auf Fritz Münch

Der vor einer Woche neu gewählte Vorstand der Fallschirmjägerkameradschaft Fritz Walter Zweibrücken: Kameradschaftsleiter Roland Priester (7. vl), Stellvertreter Walter Hahn (3. vl), Schriftführerin Kirsten Schöne, (1. vl) Kassenwart Manfred Krüger (10.vl), Beisitzer Fabian Hofius (2. vl), Anton Boos (4. vl), Andreas Krause (6. vl).
Der vor einer Woche neu gewählte Vorstand der Fallschirmjägerkameradschaft Fritz Walter Zweibrücken: Kameradschaftsleiter Roland Priester (7. vl), Stellvertreter Walter Hahn (3. vl), Schriftführerin Kirsten Schöne, (1. vl) Kassenwart Manfred Krüger (10.vl), Beisitzer Fabian Hofius (2. vl), Anton Boos (4. vl), Andreas Krause (6. vl). FOTO: Kirsten Schöne
Zweibrücken. Fallschirmjägerkameradschaft Fritz Walter wählt neuen Vorstand.

() Turnusgemäß führte die Fallschirmjägerkameradschaft Fritz Walter Zweibrücken, am vergangenen Dienstag im Hotel Erika ihre Hauptversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes durch. Kameradschaftsleiter Fritz Münch begrüßte zahlreiche Mitglieder und eröffnete die Versammlung mit einer Gedenkminute für verstorbene Mitglieder.

Das Fallschirmjägerlied „Rot scheint die Sonne“ stimmte die Teilnehmer auf die Tagesordnung ein. Die Wahl des Protokollführers fiel auf Dirk Heinemann. Fritz Münch erstattete seinen Tätigkeitsbericht. Es wurden alle im Jahresplan vorgesehenen Vorhaben erfolgreich durchgeführt. Der Schwerpunkt war schon traditionell der „Einsatz für den Frieden“. Bei dieser Aktion wurde gemeinsam mit den aktiven Soldaten der Luftlandeaufklärungskompanie 260 in den Jahren 2016 und 2017 der Kriegerfriedhof in Gerolstein wieder in einen würdigen Zustand versetzt.

Es folgte der Kassenbericht von Peter Krug, mit dem Ergebnis einer ordentlichen Kassenführung. Das wurde durch die Kassenprüfer bestätigt. Auf Antrag folgte die Entlastung des gesamten alten Vorstandes. Kameradschaftsleiter Fritz Münch dankte allen, die an den letzten zwei erfolgreichen Jahren mitgewirkt haben und wünschte der Kameradschaft eine gute nachhaltige Zukunft. Wahlleiter Manuel Kuhner vollzog nun die Neuwahlen einer neuen Kameradschaftsleitung. Alle nahmen die Wahl an. Der neue Kameradschaftsleiter Roland Priester bedankte sich für das Vertrauen und versprach vollen Einsatz für die Kameradschaft. Es gab anschließend noch lange gute Gespräche und den Wunsch auf eine gute Zeit für die Fallschirmjägerkameradschaft Fritz Walter.