| 00:00 Uhr

Ermittler setzen nach Brandstiftung Belohnung aus

Niederstedem. Eine Woche nach der Brandstiftung in einem von Asylbewerbern bewohnten Haus in der Eifel hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung ausgesetzt. Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat in Niederstedem im Eifelkreis Bitburg-Prüm und zur Ermittlung der Täter führen, stellte die Staatsanwaltschaft Trier 5000 Euro in Aussicht. Agentur

Bislang gebe es keine konkreten Hinweise auf ein fremdenfeindliches Motiv, hieß es.